Главная | Регистрация | Вход | RSSВоскресенье, 04.12.2016, 00:39

Учителя Алматы

Меню сайта
Категории раздела
Биология [28]
ИЗО [12]
Профессиональное обучение [6]
Внеклассное чтение [16]
География [22]
Духовные ценности [10]
Если хочешь быть здоров [47]
Информатика [58]
История [48]
Иностранный язык [99]
Книжная полка [49]
Компьютер-бум [10]
Казахский язык и литература [181]
Математика [85]
Мир науки [11]
Моя Родина - Казахстан [42]
Музыка [97]
Начальная школа [399]
Общество семи муз [12]
Психологический клуб [11]
Русский язык и литература [129]
Родительское собрание [11]
Творческая личность [20]
Технология [21]
Физика [20]
Химия [31]
Экологическое воспитание [13]
Самопознание [35]
Наш опрос
Считаете ли вы результаты ЕНТ справедливыми?
Всего ответов: 1521
Статистика

Онлайн всего: 3
Гостей: 3
Пользователей: 0

Каталог статей

Главная » Статьи » Мастерская учителя » Иностранный язык

Thema: „Grüne Woche in Berlin“
Offene Stunde
8. Kl 30.11.11
Thema: „Grüne Woche in Berlin“
Kommunikativsaufgaben: Interviewen, sich zum Thema äußern.
Ausbildungsaufgaben: Satzmodelle mit Konjunktiv üben, Wortschat in fertigen Strukturen aktivisieren.
Erziehende Aufgaben: Die Liebe zum Dorf fördern.
Ziel der Stunde: Bericht zum Thema „Grüne Woche in Berlin“ machen.

Stundenverlauf
Einstieg ins Thema

I. Brandenburger Tor ist an der Tafel (wie es gewöhnlich aussieht)
An der Tafel ist das Bild Grüne Brandenburger Tor

Was seht ihr an der Tafel? Brandenburger Tor ist die Symbol von der der Hauptstadt Deutschlands Berlin.
Und warum sieht es so aus? – Weil in Berlin die internationale Ausstellung „Grüne Woche in Berlin“ stattfindet. Und das Tor wird so mit grünen Farben geschmückt.
Warum heißt diese Ausstellung „grüne“ Woche?
- Weil das die landwirtschaftliche Ausstellung ist,

Heute erfahrt ihr eine neue Information, warum diese Ausstellung so heißt.

II. Ich schlage euch ein Wortschatzspiel vor.
ABCDarium.

Zu jeder Buchstabe muss man ein Wort zum Thema „Grüne Woche in Berlin“ schreiben. Bis ich „Stopp!“ sage.

A- die Ausstellung, anschauen N- Nahrungsmittel, nahrhaft
B – Berlin, besuchen, der Besucher, Backwahren, Berufe vorstellen O – das Obst
C- P- Preise gewinnen, Produkte
D - dauern Q- Quiz-Spiele
E – die Ernährung, Einkaufen üben, exotisch, das Essen, die Ernährungsprofis, erfahren R- Rinder
F – Fische, Frühstück machen S- der Service , Spiele, stattfinden, Sonderprogramm
G – das Geflügel, der Gartenbau, gewinnen, der Gewinn , Gewinnspiele ,Geld, gesund, die Gelegenheit T – teilnehmen, die Tierhalle, Tiernahrung
H- die Halle, die Hunde, Haustiere U – umgehen
I – interessante, informieren sich V – vorstellen, verdünnen
J W- Woche, Wasser
K – Kühe, Kaninchen X
L- die Lebensmittel, Landwirtschaft, die Lebensmittelproduzenten, die Lösung Y
M- Milchprodukte, Meisterschaft Z- zeigen, Zutaten, Zwiebel

Die Schüler schreiben die Wörter.
An der Tafel laufen die Bilder mit der Ausstellungsaussicht.
III. Arbeit am Wortschatz.
Information abgeben.
Welche Gedanke könnt ihr mit dem Wort „Ausstellung“ , „Produzenten“, …. ausdrücken?
Sätze bilden. Informationen abgeben.

VI. Arbeit mit dem Text
Jetzt werden wir den Text lesen. Aber nicht so wie immer. Zuerst spielen wir und sammeln diesen Text, weil er geschnitten ist. Ihr müsst die Sätze ergänzen. Auf diesen Blatt gibt es Anfang des Satzes und auf den Kärtchen ist Ende des Satzes. Ihr müsst den Text zu sammeln.

Wenn der Text richtig gesammelt wird, dann bekommt man ein Bild mit der Ausstellungsaussicht. Was für eine Ausstellungshalle habt ihr bekommen?
Das Bild zeigt, dass der Text richtig gesammelt ist. (fertigen Text geben)

Vorlesen (Und an der Tafel Ausstellungssichten zeigen)

VII. Fragen zum Text formulieren
Was bedeutet „Grüne Woche“?
Wo (findet sie statt?
Wie oft
Wann
Was( zeigt man
Wozu
Wie ist das Ziel ( Produktion zu werben und den Absatzmarkt zu erweitern)

VIII. Interviewen
Ein Schüler wird nach vorne eingeladen und interviewt.

VIII. Die Ausstellung besuchen
An der Tafel hängen die Bilder, in Gruppen sammeln, Bericht mit fertigen Klischees machen.
Wenn ich an der Ausstellung wäre, würde ich die Halle mit Tieren besichtigen, weil ich mich für Pferde und Hunde interessiere.
Wenn ich an der Ausstellung wäre, würde ich die Halle besuchen, wo Ernährungsprofis arbeiten, weil ich gerne koche und mich für gesunde Ernährung interessiere.
Wenn ich an der Ausstellung wäre, würde ich die Halle mit Milchprodukten besuchen, weil ich verschiedene Käsesorten mag.


IX:Präsentationen: Möchtet ihr solche Ausstellung in Korneewka haben?
Dann können wir uns ein Bisschen fantasieren lassen.
(Aufgabe geben:
1. Eine Frage stellen:
2. sich äußern : Für mich war interessant,
Es hat mir gefallen, weil
Für mich war interessant, dass)
Besprechung: Warum habt ihr dieses Thema gewählt? Weil mir Spaß macht, mit Produkten zu tun haben.

X Grammatische Übung - Fellerkorrektur
. Wir haben schon über die Grüne Woche gelesen, gesprochen und beschlossen die offene Stunde zu diesem Thema zu machen. Ich habe, natürlich viel gedacht, wie ich die Stunde besser umsetzen soll. So, dass ich in der Nacht ein Traum gesehen habe, dass ich in Berlin auf der Ausstellung „Grüne Woche “ war.
Ich habe nur 2 Hallen besucht und mit den Leuten gesprochen. Ich war um 4 morgens erwacht und begann zu schreiben, was ich im Traum gesehen habe. Und dann bin ich weiter schlafen gegangen.. Als ich wirklich erwacht war, las ich was ich geschrieben hatte und fand einige Fehler. Dann kam mir eine Idee, dass diese Fehler meine Schüler verbessern können. Versucht das zu machen. Man darf so im Blatt unterstreichen.
Vorlesen

H/A
Reflektieren
Noten
Reserve

Tafel: Wortschatz
Satzmodel wäre, würde
Text vorlesen
Bericht machen
Kreatives schreiben

Ziel der stunde: Die Kinder wissen Information über Grüne Woche, können Kommunizieren zum Thema, können Satzstrukturen verwenden.

Jetwas mit grüner Farbe erfinden af dem Kopf Grüne Woche in Korneewka
Sleiden am Abend machen

Ich habe geträumt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“. Ich habe die Tierhalle besuchen. Dort habe ich schöne Hunde geseht. Ich wollten sie füttern, aber der Wächter sagte: „ Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht, wie man die Hunde richtig pflegen und füttern muss, deshalb kann du dem Hund Schaden bringen.

Ich habe geträumt, dass ich in der Blumenhalle waren. Solche schöne Blumen habe ich noch nie geseht. Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können. Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen. Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen.
Aber dann blieb ich stehen und dachte: „ Bin ich Diebin geworde?“ Ich erschrak und erwachte.

Ich habe geträumt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“. Ich habe die Tierhalle besuchen. Dort habe ich schöne Hunde geseht. Ich wollten sie füttern, aber der Wächter sagte: „ Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht, wie man die Hunde richtig pflegen und füttern muss, deshalb kann du dem Hund Schaden bringen

Ich habe geträumt, dass ich in der Blumenhalle waren. Solche schöne Blumen habe ich noch nie geseht. Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können. Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen. Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen.
Aber dann blieb ich stehen und dachte: „ Bin ich Diebin geword?“ Ich erschrak und erwachte.

A- die Ausstellung, anschauen N- Nahrungsmittel, nahrhaft
B – Berlin, besuchen, der Besucher, Backwahren, Berufe vorstellen O – das Obst
C- P- Preise gewinnen, Produkte
D - dauern Q- Quiz-Spiele
E – die Ernährung, Einkaufen üben, exotisch, das Essen, die Ernährungsprofis, erfahren R- Rinder
F – Fische, Frühstück machen S- der Service , Spiele, stattfinden, Sonderprogramm
G – das Geflügel, der Gartenbau, gewinnen, der Gewinn , Gewinnspiele ,Geld, gesund, die Gelegenheit T – teilnehmen, die Tierhalle, Tiernahrung
H- die Halle, die Hunde, Haustiere U – umgehen
I – interessante, informieren sich V – vorstellen, verdünnen
J W- Woche, Wasser
K – Kühe, Kaninchen X
L- die Lebensmittel, Landwirtschaft, die Lebensmittelproduzenten, die Lösung Y
M- Milchprodukte, Meisterschaft Z- zeigen, Zutaten, Zwiebel

Lest den Dialog .
-Warum ist alles grün?
- Weil in Berlin „Grüne Woche“ statt findet.
- Was bedeutet „Grüne Woche“?
- Das eine Ausstellung.
- Was stellt man auf dieser Ausstellung auf?
- So viel ich weiß, stellt man hier die Landwirtschaftliche Produktion aus.
- Ist das interessant?
- Und ob! Das ist ja Internationale Ausstellung! Kannst du dir vorstellen, wie es sein kann?
- Ja, ein Bisschen kann ich mir vorstellen. Ich glaube, die Lebensmittelproduzenten aus verschiedenen Ländern geben viel Mühe, um die beste Produktion zu zeigen.
- Das kommt nicht infrage.
- Wie ist das Ziel der Ausstellung?
- Kapierst du nicht? Die Produktion zu werben und den Absatzmarkt auszuweiten. (erweitern)

Lest den Dialog .
-Warum ist alles grün?
- Weil in Berlin „Grüne Woche“ statt findet.
- Was bedeutet „Grüne Woche“?
- Das eine Ausstellung.
- Was stellt man auf dieser Ausstellung auf?
- So viel ich weiß, stellt man hier die Landwirtschaftliche Produktion aus.
- Ist das interessant?
- Und ob! Das ist ja Internationale Ausstellung! Kannst du dir vorstellen, wie es sein kann?
- Ja, ein Bisschen kann ich mir vorstellen. Ich glaube, die Lebensmittelproduzenten aus verschiedenen Ländern geben viel Mühe, um die beste Produktion zu zeigen.
- Das kommt nicht infrage.
- Wie ist das Ziel der Ausstellung?
- Kapierst du nicht? Die Produktion zu werben und den Absatzmarkt auszuweiten. (erweitern)

Lest den Dialog .
-Warum ist alles grün?
- Weil in Berlin „Grüne Woche“ statt findet.
- Was bedeutet „Grüne Woche“?
- Das eine Ausstellung.
- Was stellt man auf dieser Ausstellung auf?
- So viel ich weiß, stellt man hier die Landwirtschaftliche Produktion aus.
- Ist das interessant?
- Und ob! Das ist ja Internationale Ausstellung! Kannst du dir vorstellen, wie es sein kann?
- Ja, ein Bisschen kann ich mir vorstellen. Ich glaube, die Lebensmittelproduzenten aus verschiedenen Ländern geben viel Mühe, um die beste Produktion zu zeigen.
- Das kommt nicht infrage.
- Wie ist das Ziel der Ausstellung?
- Kapierst du nicht? Die Produktion zu werben und den Absatzmarkt auszuweiten. (erweitern)

PLAN

I. Brandenburger Tor
II. ACDarium
III. Bildtext
IV. Arbeit mit Bildern Wenn ich wäre, würde
V. Präsentation
VI. Reflektieren
VII. Traum (wenn die zeit nicht genug ist dann machen wir das in der 2. Stunde)

Ich habe die Tierhalle besuchen.
Ich wollten sie füttern, Dort habe ich schöne Hunde geseht.
Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht,
Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen.
Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen
Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können.
Ich habe gesagt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“.

Ich habe die Tierhalle besuchen.
Ich wollten sie füttern, Dort habe ich schöne Hunde geseht.
Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht,
Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen.
Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen
Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können.
Ich habe gesagt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“.

Ich habe die Tierhalle besuchen.
Ich wollten sie füttern, Dort habe ich schöne Hunde geseht.
Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht,
Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen.
Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen
Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können.
Ich habe gesagt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“.

Ich habe die Tierhalle besuchen.
Ich wollten sie füttern, Dort habe ich schöne Hunde geseht.
Du sollst das nicht machst, weil du weißt nicht,
Aber der Wächter hat „Nein“ gesagen.
Dann habe ich 3 Blumen heimlich genimmt und weggeliefen
Ich fragte, ob ich Blumen kaufen können.
Ich habe gesagt, dass ich war an der „Grüne Woche in Berlin“.

Fragen:
1.Was
2.Wo
3. Wie oft
4. Wann
5. Wozu
6. Wie
7. Welche
8. Wie lange

1.Was
2.Wo
3. Wie oft
4. Wann
5. Wozu
6. Wie
7. Welche
8. Wie lange

1.Was
2.Wo
3. Wie oft
4. Wann
5. Wozu
6. Wie
7. Welche
8. Wie lange

1.Was
2.Wo
3. Wie oft
4. Wann
5. Wozu
6. Wie
7. Welche
8. Wie lange
Категория: Иностранный язык | Добавил: rosa123 (04.02.2014) | Автор: Канаева Светлана Семеновна E
Просмотров: 392 | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0
Добавлять комментарии могут только зарегистрированные пользователи.
[ Регистрация | Вход ]
Вход на сайт
Поиск
Друзья сайта

Академия сказочных наук

  • Театр.kz


  • Copyright "Школа" Интернет-портал "Детство-kz"© 2016
    Сайт управляется системой uCoz